Archiv RS

Schuljahr 14/15

Schuljahr 14/15

Theateraufführung an der Albert-Schweitzer -Schule

Im Rahmen der Mobbingprävention gab es am 22. Juni 2015 für alle SchülerInnen der Klassenstufe    5 – 7  eine Theateraufführung des mobilen Theaters Ensemble Radiks mit dem Stück:

„Fake- oder War doch nur Spaß“

zum Thema Cyber-Mobbing und Medienkompetenz.

Die Nutzung des Internets ist seit einigen Jahren Bestandteil unseres Alltags geworden. Jugendliche nutzen das Netz unter anderem  für Kommunikation und zur Selbstdarstellung. Es werden häufig persönliche Informationen preisgegeben, die unter Umständen zu Nachteilen und Gefahren führen können. Die scheinbare, wenn auch trügerische Anonymität kann auch dazu verführen, anderen mit Absicht zu schaden.

Die Jugendlichen wurden durch die Theateraufführung zum Nachdenken über ihr eigenes Verhalten im Netz angeregt. Im Anschluss an die Aufführung fand im Rahmen einer Gesprächsrunde ein reger Austausch zwischen den SchülerInnen und den Schauspielern statt.

Um die Aufführung überhaupt möglich zu machen hat uns der Förderverein der ASS finanziell unterstützt. Dafür ein herzliches Dankeschön! Außerdem haben die  Klassen 5 a und 5 b je einen Pausenbrotverkauf durchgeführt, der Gewinn floss ebenfalls in die Finanzierung dieser Aufführung. Dafür auch den Schülerinnen und Schülern sowie  deren Eltern, die großzügig Kuchen gespendet haben ein ganz herzliches Dankeschön!

Birgit Schmidt, Schulsozialarbeit Albert-Schweitzer-Schule

Theater

Theater-2