Aktuelles WRS

Der Schülergottesdienst am 21.12.2017 findet um 7.30 Uhr in der Auferstehungskirche statt.

Schuljahr 2017/2018

Wie gerecht ist unsere Welt?

Dieser Frage stellten sich die Ethikschüler der WRS der Albert-Schweitzer-Schule (ASS) im Unterricht und es wurde heftig diskutiert. „Das Thema Gerechtigkeit ist heutzutage wichtiger denn je und auch Gegenstand des aktuellen Bildungsplanes für das Fach Ethik“, erläutert Tabea Keller, Ethiklehrerin an der ASS.

Die Schüler müssen sich hierbei auch mit den Themen Menschenrechte und Menschenwürde auseinandersetzen. „Die Schüler sollen die Welt aus eigener Perspektive wahrnehmen, verstehen und beurteilen, um danach auch die Sichtweise Anderer einnehmen zu können“, so Keller.

Auch das Thema Flucht und Asyl kam zur Sprache und deshalb machten sich die rund 20 Schüler mit zwei Lehrerinnen auf den Weg ins Kommunale Kino (KOKI) nach Esslingen.

Auf dem Programm: Ein Dokumentarfilm von Jakob Preuss mit dem Titel „Als Paul über das Meer kam“  aus der Filmreihe „Flucht, Asyl und Abschiebung“ sowie eine Lesung aus dem Buch  „Nazare Chub“, welches von und mit Geflüchteten geschrieben und vorgestellt wurde. „Viele Schüler, die den Ethikunterricht besuchen haben eigene Fluchterfahrungen gemacht, Verfolgung oder den Krieg erlebt“, bemerkt Patrizia Grillo, die Lehrerin für Deutsch als Fremdsprache an der ASS. Manchen Mitschülern sei dies nicht wirklich bewusst. Der Film eigne sich vor allem auch für „Nichtgeflüchtete“ Ethikschüler, fügt ihre Kollegin Tabea Keller hinzu, denn so könne man auch sie für das Thema sensibilisieren.

 

 

Bildzeile: Das Kommunale Kino sponserte den Kinobesuch für die Geflüchteten Schüler der ASS. Herzlichen Dank!

Schuljahr 2015/2016

Schwäbische Laugenbrezeln

Wie werden eigentlich Brezeln gemacht?

Dieser Frage ist eine Gruppe der Werkrealschule im Rahmen des WAG-Unterrichts nachgegangen. Während einer Betriebsbesichti- gung bei der Bäckerei Schultheiß in Nellingen lernten die Schüler, wie man eine echte schwäbische Brezel formt. Anschließend wurde das frische Backwerk dann verspeist, es hat richtig lecker geschmeckt!